Soeren Rabethge | systemische Therapie (SG)

systemisch-”chinesisch”

Sowohl der systemische Therapie- und Beratungsansatz als auch die Denkweise der Traditionellen Chinesischen Medizin schaffen eine sehr gute Voraussetzung für eine gelungene Zusammenarbeit. Ziel ist dabei weder das Aufdecken einer vermeintlich verschütteten Wahrheit noch ein Reparieren von außen.

Es geht um ein Wiedererlangen von Handlungsfähigkeit, ob nun die Lösung etwas mit dem Problem zu tun hat oder eben auch nicht.

Denn: Eine im eigentlichen Sinne Heilung kann nur nach und nach entstehen, ist nicht immer möglich. Versuche, ‘mit Gewalt’ in diese Richtung vorzustoßen, entpuppen sich oft als Sackgassen.

Deswegen geht es mindestens auch um all die Folgeprobleme, die teilweise über Jahre hinzugekommen sind zum Kern der eigentlichen Problematik. Hier eine gute Lösung für den Alltag zu finden, kann bereits zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden führen.

Eine Reihe von schwierigen seelischen Zuständen wird davon aufrecht erhalten, daß alle Beteiligten auf das Problem schauen. Ob Kinder ins Bett nässen, ‘Schizophrene’ sich völlig in ihrer anderen Sicht- und Sprechweise verrennen … manchmal sind die gewählten Lösungsstrategien vergleichbar mit dem zum Scheitern verurteilten Versuch, sich zum Einschlafen zu zwingen. Je mehr man es will, je stärker der Gedanke an die Notwendigkeit, desto weniger gelingt es.

Wesentlich, sinnvoll und hilfreich ist, daß der Klient sich wieder zuhört und beginnt sich zu verstehen. Daß er beginnt, wieder Überblick über sein Leben zu gewinnen. Daß er beginnt, wieder die Herrschaft über die Deutungen und Bedeutungen zu bekommen, die ihn betreffen…

Es geht um ein Wiedererlangen von Denk-, Fühl- und Handlungsfähigkeit durch eine Änderung der Sichtweise genauso wie durch Ausprobieren von neuen Verhaltensweisen. Es geht um einen wertschätzenden und konstruktiven Umgang mit eigenen wie fremden Gefühlen.  Ob nun die Lösung etwas mit dem Problem zu tun hat oder eben auch nicht.

Was Sie verändern wollen, das entscheiden Sie. In der systemischen Therapie und Beratung ist es ein wichtiger Grundsatz, Klienten als kundige Kunden zu behandeln. Sie sind für uns kein ‘Patient’, für den andere schon wissen, was für ihn gut ist. Schließlich müssen Sie die Pläne auch umsetzen und die Konsequenzen tragen.

Dabei möchte ich Sie gerne unterstützen.